Der Ausdruck „Autoankauf Export“ beschreibt ein Geschäftsmodell im Gebrauchtwagensektor, womit der Export erworbener Pkws gemeint ist. Mittlerweile sind im Internet zahlreiche Händler zu finden, die dieses Geschäftsmodell anbieten – entweder als Hauptgeschäft oder als Zusatzangebot.

Das Interesse ist dabei nicht nur auf eine einzige Automarke beschränkt. Generell ist ein Verkauf der unterschiedlichsten Gebrauchtwagen möglich. Egal ob Limousine, Kombi, Transporter, Wohnmobile, Wohnwägen, Autos mit oder ohne Motor- oder Getriebeschaden, alles ist willkommen. Hinzu kommt, dass zahlreiche Händler, die mit Autoankauf Export werben, auch einen bundesweiten Abholservice anbieten und eine rasche und sichere Bezahlung in bar. Doch leider ist der Begriff Autoexport in der heutigen Zeit sehr negativ behaftet. Zahlreiche Leute verbinden damit die kleinen, billig gedruckten Visitenkarten unter der Windschutzscheibe. Diese Verkaufsstrategie hat den seriösen Händlern in der letzten Zeit das Leben immer schwerer gemacht.

Doch es gibt sie wirklich, die ehrlichen Ankaufsfirmen, die ein wirkliches Interesse an einem fairen Kauf eines Gebrauchtwagens besitzen. Zum Glück, denn an wen sonst könnten sich Privatverkäufer wenden, die einen Unfallwagen oder ein Auto verkaufen mit Motor- und/ oder Getriebeschaden möchten. Aber auch hierzulande lassen sich so unverkäufliche Altautos, mit hohen Abgaswerten noch zu Geld machen. Und im Zuge der neuen EU-Richtlinien und gesetzlich vorgeschriebenen Reduzierung der CO2-Emission bis 2025 und 2030 wird der Autoankauf Export für die Privatleute und Firmen immer wichtiger werden. Um aber keine böse Überraschung zu erleben, sollte man nicht auf kleine Handzettelchen unter der Windschutzscheibe setzen. Es gibt zahlreiche seriöse Firmen, wie autoankauf-export.com, die einen guten Service und transparente und ehrliche Preise anbieten.